Verstehe deinen Zwang

  •  September 29, 2020


Verstehe deinen Zwang

Sich an eine Diät zu halten, informiert zu bleiben und um jeden Preis abzunehmen, kann frustrierend sein. Das liegt daran, dass sich die Skalennummern nicht ändern, egal wie sehr wir es versuchen. Von dort kommt die Angst. Und dies kann, wenn es nicht markiert ist, uns zum nächsten Schritt führen: dem Zwang.

Schokolade, Snacks, Internet, Shopping ... Das zeitgenössische Umfeld scheint verschiedene Formen des Zwangs anzuregen. Was im Extremfall pathologisch werden kann - das ist eine Krankheit. Mit viel Schuld am Ende.

Zu oft machen wir uns Vorwürfe für unsere Handlungen und Wünsche. Schließlich scheint es eine Lücke zwischen dem zu geben, was wir denken und wollen. Und zwischen dem, was wir kontrollieren und dem, was wir unwiderstehlich wollen. Sobald der Wunsch erfüllt ist, wird ein Zyklus ausgelöst: Sättigung, Schuldgefühle und erneuter Wunsch.


Ab dem 14. Mai befasst sich der Kurs der Reihe Culture in Progress, der von Livraria Cultura von Shopping Iguatemi (São Paulo) angeboten wird, in sechs Sitzungen mit dem Thema. Wie die anderen, die wir angekündigt haben, kommen bei diesen Gelegenheiten renommierte Professoren und Fachleute zusammen, um der Öffentlichkeit außerhalb der Universitäten ihre Ansichten zu den aktuellsten Themen zu präsentieren.

Wünsche, Zwänge und Einkäufe werden vom Lehrer und Psychoanalytiker Pedro de Santi präsentiert. Nutzen Sie die Gelegenheit, um mehr über das Thema aus der Perspektive der Psychoanalyse zu erfahren.

Wünsche, Zwänge, Schuld

Lage: Einkaufszentrum Iguatemi
Av. Brigadeiro Faria Lima, 2232, Sao Paulo
Stunden: 20h
Dauer: 1h30


14/05

Woher kommen unsere Wünsche? Die Bildung der Lustkreise in der Kindheit.

21/05

Woher kommen unsere Grenzen? Die Geburt des moralischen Gewissens.

28/05

Neid, Eifersucht und Bewunderung. Die Schwierigkeit, unsere Ideale zu erreichen und die Reaktion auf den Erfolg eines anderen.


04/06

Die Suche nach Glück im Erwachsenenalter: affektives und berufliches Leben.

11/06

Zeitgenössische Kultur und narzisstische Schließung.

25/06

Zeitgenössische Kultur und Zwanghaftigkeit.

Wie du in 3 Schritten deine Zwangsstörung auflösen und heilen kannst! (September 2020)


Empfohlen