• Haupt   >
  • ernähre dich

Die Kriegsdiät

  •  September 29, 2020


Die Kriegsdiät

Probleme beim Abnehmen? Nehmen Sie die Kriegsstrategie an, um mit der Waage in Frieden zu sein. Die Engländerin Carolyn Ekins verlor 40 Pfund nach den Ernährungsempfehlungen des Zweiten Weltkriegs, als das Gesundheitsministerium viele Alternativen entwickelte - da die Zutaten knapp und oft nicht vorhanden waren.

Wir haben bereits gesehen, wie die Ernährung des Soldaten aussieht. Aber was ist mit der anderen Seite des Grabens? Es war Carolyns Großmutter, die ihr immer erzählte, wie schwierig die Kriegszeiten in Europa waren, als die Extravaganz der Woche ein Spiegelei mit ihrer Schwester teilte. Während des Zweiten Weltkriegs mussten die Bürger von London mit der Rationierung von Lebensmitteln leben, die von Sparbüchern kontrolliert wurden, die an die Bevölkerung verteilt wurden (Foto).

Bei ihnen musste alles notiert werden, was sie gekauft hatten. Und die Mengen wurden von der Anzahl der Personen in der Familie gesteuert. Das britische Gesundheitsministerium entwickelte und veröffentlichte Rezepte, die viel Gemüse enthielten - und genauso viel Fantasie.


Enttäuscht von traditionellen Diäten und angesichts dieser Tatsachen kam Carolyn auf die Idee, ihre eigene Diät neu zu erfinden und dabei immer noch gutes Geld zu sparen. Die Ergebnisse haben sich ausgezahlt. In 12 Monaten verloren etwa 40 Pfund. Ihre Ernährung wurde natürlicher und mit weniger verarbeiteten Lebensmitteln auf dem Teller nicht mehr berauscht. Indem sie so viel Gemüse isst, hat sie weniger Hilfe, da sie sich die ganze Zeit über zufrieden fühlt. Neben der Qualität haben sich auch die Portionsgrößen geändert. Schließlich konnte die Platte nicht wiederholt werden, als die Bomben fielen. Damit konnte der Verbrauch der üblichen 5.000 Kalorien pro Tag auf knapp 2.000 reduziert werden.

Ein weiterer Anreiz war, das Budget zu entlasten. Nach seiner Schätzung gab er nicht mehr etwa 10.000 Reais pro Jahr für Sandwiches, Snacks und Essen auf der Straße aus. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel, der eine Dokumentation des Menüs direkt von vorne enthält.

Die Kriegsdiät


Bei den rationierten Mengen nichts zu wiederholen: Knappheit hat Kreativität in der Fütterung entwickelt

Die Kriegsdiät

Keine Schokolade: Um den Mangel an Zutaten zu umgehen, waren die Kekse Karotten

Sehen Sie sich das folgende Bildmaterial der Zeit an und lassen Sie sich für den Kampf gegen den Bauch inspirieren.

Hochschwangere stirbt fast! | Die Spezialisten | SAT.1 (September 2020)


Empfohlen