Der Geruch von Mode

Der Geruch von Mode
  •  September 24, 2020


Bis vor kurzem investierte die Riechstoffindustrie, die jährlich 9 Milliarden US-Dollar einbringt, in Produkte, um Menschen zu parfümieren. Jetzt öffnet sich der Markt für die Schaffung von Aromen für Marken und Events.

Als erstes Markenunternehmen für Gerüche hat 12.29 diesen Sinn als Plattform für Performance hervorgehoben und seine Dienstleistungen für Veranstaltungen während der letzten Modenschauen der New York Fashion Week geöffnet. Wenn Marken eingeführt werden, hilft das Setzen auf die neuen Marken, das Geschäft voranzutreiben. Mit dieser Lehre zeigten sie exklusive Aromen von Tocca, Calla und Prabal Gurung.

Hinter dem Geschäft stehen eineiige Zwillinge Dawn und Samantha Goldworm. Sie wurden mit einer speziellen neurologischen Erkrankung, Synästhesie, geboren und konnten Aromen als Farben und Formen "sehen". Wenn ein Unternehmen beispielsweise das blaue Logo hat, kann das Paar seine visuelle Identität in Duft "übersetzen". Für die Stylisten bestand die Aufgabe darin, die gesamte Kollektion, die Farbpalette, die Stoffe und sogar die Modelle, die gezeigt werden sollen, einschließlich sensorischer Details wie des ausgewählten Songs, kennenzulernen. Für jeden Designer wird nach einem Monat Test eine eigene Geruchsidentität erstellt und geliefert.


Für die vom Ballett inspirierte Tocca-Kollektion basierte das entwickelte Aroma auf dem Geruch von „Pech“, einem gelblich-weißen Puder, mit dem die Tänzer nicht verrutschen.

Und wie geht das? Der Duft trägt dazu bei, das Konzept der vom Designer entworfenen Kollektion zu fördern, indem er den emotionalen Teil des Gehirns des Parade-Begleiters stimuliert und eine tiefe Erinnerung aktiviert, die nicht gelöscht werden kann. Das ist sehr vorsichtig. Ihre Lieblingsmarke kann Sie für den Geruch süchtig machen.

Riechparade

Tipp der Woche: Müffelgeruch aus Stinkeschuhen entfernen (September 2020)


Empfohlen