Also auch ich!

  •  September 29, 2020


Also auch ich!

Ah, ein Photoshop… Sänger veröffentlicht ein Musikvideo, in dem die Bearbeitung des Bildes in „Echtzeit“ erfolgt. Sie können die angewendete digitale Retusche sehen. Und wie sehr unterscheiden sich die wahren und idealisierten Bilder, wenn sie dasselbe sind. Oder eher die selbe Person.

Wir alle kennen die Wunder, die das Computergrafikprogramm Photoshop bewirkt. Und genau dafür misstrauen wir der medialen Schönheit. Schließlich ist es nicht fair, sich stundenlang zu produzieren, wenn wir am Ende mit diesen stereotypen Bildern konkurrieren müssen.

Um diese weit verbreitete Publizität zu kritisieren, veröffentlichte die ungarische Sängerin Boogie ein Video, in dem ihr Bild drei Minuten lang von Photoshop modifiziert wird, während der Song Nouveau Parfum interpretiert wird.

In Echtzeit ist es möglich, die Transformation zu verfolgen, die durch die Sängerin "photoshopada" geht. Das Programm löscht alle Unvollkommenheiten, ändert die Haarfarbe, ändert die Haut und verwandelt Boogie in eine verbesserte Version von sich.

Also auch ich! Sehen Sie sich das Video an, um zu verstehen, wie viel Realität ist und wie viel Fiktion, wenn es um weibliche Schönheit geht.

Dann auch ich - Cover "So will I (100 Billion X)" Alive Worship feat. Amelie Himmelreich (September 2020)


Empfohlen