Lernen stärken

  •  Oktober 29, 2020


Möchten Sie eine neue Fähigkeit erlernen? Die Studie empfiehlt, nach dem Unterricht 15 Minuten lang zu trainieren, um das Lerngedächtnis zu verbessern.

Lesen Sie weiter:

Es ist der Kühlschrankfehler - Je mehr Lebensmittel in Sicht sind, desto mehr werden wir essen
Wissenschaftler lehren Tricks zur Gewichtsreduktion - Das Geheimnis liegt in den Früchten

Wenn Sie schon immer Klavier spielen lernen wollten, nehmen Sie Sportkleidung mit.


Und lauf ein bisschen hinterher.

Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht weit gehen müssen.

Eine einzige 15-minütige Herz-Kreislauf-Übung steigert die Effizienz des Gehirns.


Dies zeigt eine neue Studie der McGill University (Kanada).

Darin wurde ein Experiment mit Freiwilligen durchgeführt.

Anfänglich erledigte jeder eine Aufgabe, indem er eine Art Joystick bediente.


Sie wiederholten dann eine Kurzfassung dieser Aufgabe.

Sie taten dies in Abständen von 30, 60 und 90 Minuten.

Die Freiwilligen wurden dann in zwei Gruppen aufgeteilt.

Die erste Übung dauerte 15 Minuten nach der Aufgabe.

Die andere Gruppe ruhte sich gerade aus.

Parallel dazu bewerteten die Forscher ihre Gehirnaktivität.

Infolgedessen konnte der Übende die Aufgabe wiederholen, indem er verschiedene Bereiche des Gehirns miteinander verband.

Effizienter und weniger anstrengend als diejenigen, die sich ausruhen.

Diese Verringerung der Gehirnaktivität hing mit einer besseren Beibehaltung der Motorik zusammen.

Und das sogar 24 Stunden nach dem Training.

Die Schlussfolgerung ist, dass eine kurze Sitzung intensiven Trainings einen idealen Gehirnzustand erzeugen kann.

Genau während der Speicherkonsolidierung.

Und genau diese Bedingung verbessert die Beibehaltung neuer Fähigkeiten.

Die Studie wurde im Fachjournal veröffentlicht NeuroImage.

Selbstwertgefühl stärken mit 3 Übungen (Oktober 2020)


Empfohlen