• Haupt   >
  • ernähre dich

Echtes Essen direkt aus dem Drucker

  •  September 23, 2020


Ein Startup mit Sitz in Barcelona entwickelt einen 3D-Drucker, mit dem Brot, Nudeln und Derivate hergestellt werden können.

Die Entdeckung könnte der Beginn einer neuen Ära für den 3D-Druck sein. Im Gegensatz zu anderen Maschinen dieses Typs, mit denen nur ein Material bedruckt werden kann, können bis zu sechs verschiedene Materialien verwendet werden.

Die Idee hinter der Erfindung ist, dass Sie die Maschine aufstellen können, bevor Sie zur Arbeit gehen, und Ihr Essen bereit haben, wenn Sie zurückkehren. Der Drucker wurde auch für die Verbindung mit dem Internet entwickelt. Auf diese Weise können Sie Ihr Essen mit Ihren Freunden teilen und Rezepte mit anderen Maschinenbesitzern austauschen.

Der nächste Schritt, den das Startup vorsieht, besteht darin, in die Druckerplatten zu integrieren, die mit spezifischeren Zutaten hergestellt werden können. Zu diesem Zweck arbeitet das Unternehmen bereits mit Köchen zusammen, um herauszufinden, was mit der Maschine funktioniert.

Koch vs. Wissenschaft mit 3D-Drucker: Wer macht die besten Burger? | Galileo | ProSieben (September 2020)


Empfohlen