Oscar Hunger

  •  Oktober 26, 2020


Oscar Hunger

Wir wissen alles über die Spielfilme, die von der Gastronomie inspiriert wurden. Das Hauptaugenmerk richtet sich jedoch auf den animierten Oscar-Preisträger. "Feast" ("Bankett") erzählt die Geschichte eines Hundes, der mit Junk-Food gefüttert wird, bis sein Besitzer seine Essgewohnheiten aus Liebe ändert.

Lesen Sie weiter:

Dimensionen eines Gefühls - Zeichnung zeigt, wie wir Entdeckungen sehen
Rache ist aus der Steckdose - Animation zeigt Haushaltsgeräte gegen uns

Das sechsminütige Zeichentrickfilmfest („Bankett“) wurde bei der 87. Verleihung des Preises mit dem Oscar 2015 für den besten animierten Kurzfilm ausgezeichnet.


Der Kurzfilm unter der Regie von Patrick Osborne markiert die Rückkehr der Disney Studios in das vor Jahrzehnten vorherrschende Terrain. Tatsächlich wurde dieses Format gewählt, um die ersten Abenteuer von Mickey Mouse im fernen Jahr 1928 zu starten.

Die Lode wurde 2012 erneut von der Firma genutzt, um den verlorenen Markt für den Konkurrenten Pixar zurückzugewinnen. Sein kurzer Paperman gewann damals auch die Kategorie Oscar.

In dieser Veröffentlichung erzählt Feast die Geschichte von Winston, einem Boston-Terrier, der ausschließlich mit Junk-Food von einem Welpen gefüttert wurde.


Wie viele Menschen zeigt das Tier keine Abneigung gegen Entscheidungen - ganz im Gegenteil.

Ihre Essgewohnheiten ändern sich jedoch dramatisch, wenn sich ihre Besitzerin in eine Frau verliebt, die sie ermutigt, gesündere Alternativen zu wählen.

Zwischen dem Kommen und Gehen ist, wie bei jedem Disney-Cartoon, das Ende glücklich.


Der Film wurde im Juni 2014 während des Annecy International Animation Film Festival in Frankreich veröffentlicht.

Sie können Feast in den Sessions von Operation Big Hero sehen. Bald sollte Disney es auf DVDs in Brasilien veröffentlichen.

Folgen Sie vorerst dem Übungsleiter der folgenden Arbeit.

Jennifer Lawrence Wins Best Actress: 2013 Oscars (Oktober 2020)


Empfohlen