• Haupt   >
  • ernähre dich

Kein Kuchen mehr

  •  September 27, 2020


Das Püree abkühlen lassen

Für diejenigen, die versuchen, Zucker aus der Diät herauszuschneiden, ist der Tipp, gebackene Kartoffeln oder sogar Pommes zu essen, weniger in Form von Püree. Die Wissenschaft erklärt, wie die Zubereitungsmethode das Essen an Kalorien gewinnt.

Lesen Sie weiter:

Die versteckte Zuckerdrohung - Je mehr wir über den Feind wissen, desto besser können wir uns verteidigen
Brühe eindicken - Wie viel Obst enthalten Fertigsäfte?

Eine möglichst geringe Reduzierung des Zuckerkonsums ist sowohl für die Taille als auch für die allgemeine Gesundheit wichtig. Während das offensichtliche einfach wäre, alkoholfreie Getränke, Säfte und verarbeitete Lebensmittel zu schneiden, muss man die Bedrohung im Auge behalten, die selbst bei der Zubereitung von Lebensmitteln lauert.


Untersuchungen des Department of Food der University of Georgia (US) haben ergeben, dass ein und dasselbe Lebensmittel je nach Zubereitungsart unterschiedliche glykämische Indizes aufweisen kann. Das auffälligste Beispiel ist die Kartoffel. Wenn es gekocht und dann püriert wird, wird es umso raffinierter im Dünndarm verdaut, wo die Stärke, die es enthält, schneller assimiliert wird, wodurch der Glucosespiegel ansteigt.

Das Gegenteil ist auch der Fall. Eine weniger raffinierte Kartoffel wie Braten wird im Dickdarm verdaut, wo Stärke Schwierigkeiten hat, sie zu absorbieren und in Energie umzuwandeln.

Kartoffeln enthalten größere Stärkemoleküle. Wenn sie erwärmt oder gemahlen werden, zerbricht die Membran um sie herum und sie können auf natürliche Weise in Zucker umgewandelt werden. Je mehr wir mahlen, kneten und sogar kauen, desto schneller wird Zucker in den Darm freigesetzt.

Wenn Sie also einen Apfel essen, wird weniger Zucker freigesetzt als wenn Sie ein Fruchtpüree essen, das wiederum weniger Zucker freisetzt als ein Fruchtsaft.

Das ist KEIN Käse, sondern KUCHEN!.. (September 2020)


Empfohlen