Naturröntgenstrahl

  •  September 27, 2020


Naturröntgenstrahl

Jeden Tag die gleiche Routine. Bis eines Tages Van't Riet etwas tat, das seine Karriere veränderte. Der Wissenschaftler schafft erstaunliche Bilder, indem er das, was vor ihm liegt, einer Röntgenvision unterzieht. Aber ist das auch Kunst?

Der Niederländer Van't Riet hatte die Aufgabe, Patienten im Krankenhaus, in dem er arbeitet, zu röntgen. Mit einem Abschluss in Strahlenphysik von der Technischen Universität Delft und einer Promotion von der Universität Utrecht hat der erfahrene Praktiker mit den größten Fortschritten in der Röntgentechnologie Schritt gehalten und überrascht ihn aufgrund seiner Erfahrung nicht.

Aber das Leben hat diese Dinge. Eines Tages bat ein Kollege Van't, ein Gemälde von sich selbst zu röntgen. Es war ein dünner Gegenstand mit Eigenschaften, die sich von denen, die jemals an der von ihm betriebenen Ausrüstung vorbeigegangen waren, stark unterschieden. Zufrieden mit dem Ergebnis gefiel ihm die Sache. Das erste, was er einer geringen Strahlung aussetzte, war ein Krug mit Tulpen. Da die Untersuchungsplatte schwarzweiß ist, bestand der nächste Schritt darin, das Bild zu invertieren und Farbe über das Computergrafikprogramm Photoshop hinzuzufügen. Das Ergebnis sind wunderschöne Bilder des Lebens von innen, die eine Website mit dem Titel "Röntgen der Natur" erhalten haben.


Die Botschaft ist, dass wir andere Anwendungen und Werte unserer täglichen Arbeit sehen können. Das Wichtigste ist, nicht die Fähigkeit zu verlieren, sich inspirieren zu lassen!

Röntgenstrahl von Naturblumen

Am Anfang waren es Blumen


Hahn Natur Röntgen

Nach und nach hat Van't Riets Arbeit das Interesse geweckt

Katze Natur Röntgen


Eine Katze im Garten - Schwarzweiss-Bild wird umgewandelt und colorized

Röntgen von Naturechsen

Eidechsen und Blumen

Affe Natur Röntgen

Affe

ray-of-nature-ray

Stachelrochen

Frosch Natur Röntgen

Frosch und Wasserpflanzen

Naturröntgentulpen

Das wiederkehrende Thema: Blumen (Tulpen)

Neugierig? Im folgenden Video erklärt Van´t selbst seinen kreativen Prozess.

Empfohlen