• Haupt   >
  • ernähre dich

Wie man Olivenöl wählt

  •  Oktober 26, 2020


Bei pflanzlichen Ölen bevorzugen wir Olivenöl für die Gesundheit. Es besteht jedoch ein ignoriertes Risiko. Eine Studie zeigt, dass 70% des verkauften Olivenöls nicht als extra nativ eingestuft werden - auch wenn es angeblich auf dem Etikett steht. Wie kann man seine Echtheit garantieren?

Lesen Sie weiter:

Das Ende des Olivenöls - Umwelt bedroht die Zukunft des Tisches
Wikinger-Diät - Essen kann den Körper zum Abnehmen anregen

Es gibt mehr als 700 Olivensorten auf der Welt.


Trotz dieser Fülle enthielten über 70% der Öle nicht die auf den Etiketten angegebene Sorte.

Dies liegt daran, dass der globale Olivenölhandel, obwohl der älteste, keine standardisierte Regelung hat.

Bei Überraschungstests im Einzelhandel waren 70% dieser sogenannten Verben der Extra-Jungfrau tatsächlich von minderer Qualität.


Das Problem tritt jedoch nicht nur auf dem nordamerikanischen Markt auf.

Das italienische Magazin Il Teste fanden heraus, dass 45% der Öle in italienischen Supermärkten nicht extra nativ waren, wie gekennzeichnet.

Das heißt, fast die Hälfte der italienischen kulinarischen Basis ist „getauft“.


Also, was ist los?

Olivenöl extra vergine ist das reinste, das beim ersten Pressen der Oliven gewonnen wird.

Dies macht es zum gesündesten - und teuersten.

Auch ein Schädling, der die Oliven am Fuß befällt, hat reines Öl immer kostbarer gemacht - lesen Sie hier mehr.

Um den Gewinn zu steigern, weisen die meisten Flaschen Olivenöl, die Sie in den Regalen sehen, Anzeichen von Betrug auf.

Es handelt sich um minderwertige Öle, die mit Chemikalien und Wärme industriell raffiniert werden.

Sie können auf das Vorhandensein anderer Öle hinweisen, die durch Lösungsmittelextraktion erhalten wurden.

Und auch die Zugabe von anderen pflanzlichen Fetten.

Einige färben sich sogar mit Chlorophyll und Beta-Carotin.

Am Ende dieser Mischung wird schließlich ein wenig Olivenöl extra vergine hinzugefügt.

In extremen Fällen kann das Mischen zu einer gewöhnlichen Sorte führen, die „Lampante“ genannt wird.

Diese Version ist der letzte Weg, um dieses stark defekte Olivenöl zu retten und essbar zu machen.

Glücklicherweise gilt der Lampante als nicht für den menschlichen Verzehr geeignet.

"Eine große Menge Olivenöl, die in den USA als extra vergine verkauft wird, ist tatsächlich jungfräulich oder gar lampante"

Die Aussage stammt von David Neuman, einem Olivenölproduzenten, in einem Interview mit der Zeitschrift Organisches Leben.

"Technisch gesehen ist es Olivenöl."

So fasst Lisa Howard, Autorin des Big Book of Healthy Cooking Oils, zusammen.

Bei alledem müssen Sie wachsam sein.

Aber wie können wir feststellen, ob wir vor einem imposanten Öl stehen?

Hier finden Sie einige Tipps zum Lesen von Etiketten.

Extravirgin

Dies ist die höchste Bewertung, die ein Olivenöl haben kann.

Dazu muss es zu 100% mechanisch abgesaugt werden, ohne Chemikalien oder Erhitzen.

Ein sensorischer Test sollte alle Mängel aufdecken; Der Geschmack sollte mit frischen Oliven getränkt werden.

Erstes kaltes Pressen

Der Begriff "redundant" und "ungenau" bezieht sich auf einen traditionellen Prozess, der nicht mehr allgemein verwendet wird.

Die Klassifizierung wird in den USA nicht anerkannt.

Extra leicht

Hüten Sie sich vor der Anziehungskraft des Wortes "Licht" - hier bezieht es sich nicht auf Kalorien.

Diese Klassifizierung bedeutet, dass es sich um eine Olivenölmischung mit nur 10% Reinheit handelt.

Es ist fettiger und hat einen pastösen Geschmack.

Jungfrau

Raffiniertes Öl mit leichten Geschmacksstörungen wie Ranzigwerden oder Gärung.

Pur

Flaschen mit der Aufschrift „100% Olivenöl“ haben manchmal die schlechteste Qualität.

Es gibt eine absichtliche Verwirrung, da wir Reinheit als Qualität verstehen.

Hier bedeutet "rein" "gereinigt" (industriell raffiniert), wodurch natürliche Eigenschaften beseitigt werden.

100% italienisch

Machen Sie keine Fehler bezüglich der Landschaften auf den Kategorielabels.

Viele dieser Öle werden über Italien vertrieben.

Aber sie kommen aus dem ganzen Mittelmeerraum, einschließlich Griechenland und Spanien, oder wer weiß.

OLIVENÖL ist KREBSERREGENDES GIFT! (Oktober 2020)


Empfohlen