Fußball und Kunst

  •  September 29, 2020


Fußball und Kunst

Brasilien ist das Land des Balls, wir sind uns also einig. Lass es von Fußball-Kunst sein, da gibt es schon Zweifel. Aber anders als im Land der Fußballkunst ist dies überraschend. So sehr, dass Monate vor der WM die größte Ausstellung zum Nationalsport in… Los Angeles stattfindet!

In dieser Stadt waren wir schon Meister. Und diesmal glänzen die Erinnerungen beim WM-Finale 1994. Alles dank des Fútbol: The Beautiful Game vereint die Arbeit von 30 zeitgenössischen Künstlern im Los Angeles County Museum of Art (LACMA).

Es ist merkwürdig, wie die Amerikaner versuchen, den Sport zu verstehen, der für sie langweilig ist und mit ihren Händen gespielt werden sollte. So sehr, dass eines der wichtigsten Werke der Ausstellung das Porträt von Pelé von Andy Warhol aus dem Jahr 1978 ist, als der Spieler in den USA lebte, um dort den Fußball zu fördern (siehe Abbildung oben).


Der Reisetipp ist gut für Cup-Liebhaber - aber nicht so viel. Entfliehen Sie dem Trubel der Spiele bei einer Reise nach Kalifornien. Die Show läuft bis zum 20. Juli.

Fußball und Kunst

Der Eröffnungstext der Ausstellung zitiert die Fußballmetapher für Philosophie und Politik


Fußball und Kunst

Samuel Eto'o, 2010 - Öl auf Leinwand - Kehinde Wiley

Fußball und Kunst


The Kid's Alright, 2008 - Acryl auf Leinwand - Chris BeasFußball und Kunst

Ausschnitt aus der Installation „Macaranã“ des Brasilianers Nelson Leirner

Fußball und Kunst

Pietá, 2008 - Fotografie - Collective Generic Art Solutions

Fußball und Kunst: Von Franz Beckenbauer zu Eric Cantona | SPOX Themenwoche (September 2020)


Empfohlen