• Haupt   >
  • ernähre dich

Flüssigkeitsretention: Vermeiden Sie Blähungen durch die Nahrung

  •  Oktober 26, 2020


Angeschwollen? Es ist Zeit, das Gewicht vom Teller zu nehmen

Du bist ruhig in deiner Ecke und isst nichts. Und doch fühlst du dich aufgebläht? Der Fehler kann in der Flüssigkeitsretention liegen. Es gibt viele Faktoren, die es verursachen, einschließlich unseres eigenen Essens. Und hier werden wir anfangen, dieses zusätzliche Gewicht zu verringern.

Schwellungen können viele Ursachen haben: Übergewicht, Bewegungsmangel, schlechte Ernährung und die Anhäufung giftiger Substanzen im Körper. Flüssigkeitsretention wird durch das Austreten einer proteinarmen Flüssigkeit aus dem Blut verursacht, die aus den Blutgefäßen in das subkutane Gewebe austritt und Schwierigkeiten hat, beseitigt zu werden.

Was Lebensmittel betrifft, kann die Ursache zu viel Salz sein - häufig verborgen in verarbeiteten Lebensmitteln wie Konserven; und in Fertiggerichten, wie gefroren. Um dieses Problem zu vermeiden, setzen Sie auf die Kraft der Entgiftung.


So verringern Sie die Wirkung von Natrium

Um die Auswirkungen von Natrium zu lindern, ist mein Tipp einfach. Und perfekt für diese wärmeren Tage. Das Gegenmittel sind grüne Blätter in Salaten. Reich an Kalium, schmückt es die Schale, liefert Phytonährstoffe und bekämpft die Flüssigkeitsretention.

Wetten Sie zu gegebener Zeit auf Salat, Spinat, Rucola und Brunnenkresse. Gurke und Spargel sind auch ausgezeichnete Diuretika, da sie zu 90% aus Wasser bestehen und dabei helfen, unsere Gesundheit in Einklang zu bringen.

Entgiftungssäfte zu konsumieren hilft auch - sehr. Wir haben bereits über grünen Saft, Ingwerwassermelonensaft, Orangenwirkstoff und das berühmte rote Lu gesprochen. Ich habe kürzlich die Version vorgestellt, die Kokoswasser enthält, eine Freude!

Und solange es heiß ist, können Sie sich auf die Kraft von grünem und weißem Tee verlassen - nehmen Sie einfach ein Eis.

Blähungen – Welche Lebensmittel sollten Sie meiden? (Oktober 2020)


Empfohlen