Unwissenheit im Gesicht

  •  Oktober 26, 2020


Warum sehen wir auf Fotos und persönlich so anders aus? Eine Studie der Universität Bristol (England) beantwortet diese seltsame Frage.

Lesen Sie weiter:

Selfies auf einer anderen Ebene - Schießen Sie wie ein Profi mit Ihrem Handy
Über Instagram um die Welt - Ein Film mit Bildern, die Ihnen gehören könnten

Nicht wenige Menschen unterscheiden sich von Ihren Fotos.


Dies führt immer zu Verwirrung.

Sowohl bei Tinder als auch bei Customs, wenn der Cop vergleicht, wen er vor sich sieht, mit dem Passfoto.

Eine neue Studie bietet eine Erklärung.


Die Forschung wurde von der University of Bristol (England) durchgeführt.

Darin hatten die Teilnehmer Zugriff auf einen Stapel Fotos.

Jedes Foto zeigte ein neutrales, ausdrucksloses oder ausdrucksstarkes Gesicht.


Sie mussten diese Fotos in Stapel aufteilen, einen Stapel für jede Person.

Selbst wenn es nur zwei verschiedene Gesichter gab, sahen die Menschen viel mehr - im Durchschnitt zwischen fünf und acht.

Dies lag daran, dass die Teilnehmer keine Unterschiede in den Ausdrücken feststellten.

Wenn die Fotos Ausdrücke darstellten, konnten sie auch nicht identifizieren, wie viele Personen auf den Bildern waren.

Und wenn Gesichter ausdrucksstark waren, verwirrten die Menschen Identitäten.

Kurz gesagt, wir erkennen menschliche Emotionen, wenn wir sie persönlich sehen.

Wenn es um Fotos geht, identifizieren wir keine unterschiedlichen Ausdrücke.

Fotos derselben Person können als Gruppenfotos erscheinen.

Anscheinend hat die Mode der Selfies die Situation nur verschlimmert.

Da diese Fotos so genau aufgenommen wurden, wirken Gesichter verzerrt.

Berücksichtigen Sie diese Studie, wenn Sie jemanden treffen, den Sie nur virtuell kennen.

Um zu lernen, wie man das perfekte Selfie macht, klicken Sie hier.

Warum sollte jemand der Shirk oder Kufr aus Unwissenheit macht entschuldigt sein? (Oktober 2020)


Empfohlen