Gegen Zucker wird die Botschaft gegeben

  •  Oktober 1, 2020


Gegen Zucker wird die Botschaft gegeben

Ich gebe mein Null-Soda nicht auf. Diese Kategorie ist mein Verbündeter im Kampf um Fitness. Wie Sie sehen, habe ich eine starke Meinung dazu. Aber im Gegensatz zu den normalen Versionen ist der Kampf nicht nur meiner. Sehen Sie, wie sich dieses Problem entwickelt.

Im Fast-Food-Land kommt das Thema immer wieder vor. Heute sind 17% der Kinder zwischen 2 und 19 Jahren und mehr als 30% der Erwachsenen in den USA von Fettleibigkeit betroffen.

Um auf die übermäßige Zuckerkonsumtion aufmerksam zu machen, die insbesondere in Erfrischungsgetränken und industrialisierten Säften "verborgen" ist, verabschiedet die kalifornische Regierung ein Gesetz, das die Hersteller auffordert, Warnungen vor möglichen Schäden ihrer Produkte anzubringen, so wie wir es in Zuckerverpackungen sehen. Zigarette


Der Staat hat bereits alkoholfreie Getränke und Säfte, die in diese Kategorie der öffentlichen Schulen fallen, sowie Snacks und Snacks, die als zu kalorisch gelten, verboten. Zu den nachweislich mit dem hohen Konsum verbundenen Schäden zählen Diabetes, Fettleibigkeit und Karies.

Für die Industrie ist das Gesetz sehr streng. Laut Hersteller stammen nur 4% der Kalorien, die ein durchschnittlicher Amerikaner pro Tag verbraucht, aus diesen Getränken. Da die Wissenschaft in dieser Frage jedoch von entscheidender Bedeutung ist, ist die Regierung laut ihrem Verfasser, dem Staatsvertreter Bill Monning, verpflichtet, ihre Bürger zu schützen.

Der Kampf geht weg. Wie gesagt, meine Präferenz für Null, Diät und leichte Etiketten gilt. Der Mythos, dass diese Art von Getränk Cellulite verursacht und verschlimmert, hängt mit dem schlechten Ruf normaler Zuckerversionen zusammen. Da diese Zutat in Light-Versionen nicht vorhanden ist, hat mein Menü grünes Licht.

Endlich: Pille gegen Diabetes kommt! (Oktober 2020)


Empfohlen